Unser Magazin

Geschichten aus dem Hotel Gruber

Alles was wir lieben: Die Südtiroler Küche mit den Pustertaler Schlutzkrapfen

Die Fastenzeit ist vorbei, es darf wieder geschlemmt werden.

Die Schlutzkrapfen sind ein typisches Gericht der regionalen Küche, dessen Wurzeln im Pustertal liegen. Aller Wahrscheinlichkeit nach kommt die Bezeichnung von “schluzen”, das soviel bedeutet wie rutschen oder gleiten. Und in früheren Zeiten wurden die Schlutzkrapfen im wahrsten Sinne des Wortes genussvoll geschlürft.

Nach dem originalen Rezept sind diese Teigtaschen mit Spinat und Topfen gefüllt. Heute hingegen gibt es die Schlutzkrapfen auch in anderen Varianten und Geschmacksrichtungen. Die Zubereitung ist nicht wirklich schwierig, sie beansprucht aber nicht wenig Zeit. Dennoch werden in Pustertal die Schlutzkrapfen in verschiedenen Betrieben und auch Haushalten noch händisch zubereitet, in mühevoller Kleinarbeit. Beim Kochen der “Schlutzer” gibt es eine Regel: sie sind fertig, wenn sie oben auf schwimmen. Serviert wird diese Gaumenfreude normalerweise mit zerlassener Butter und geriebenem Parmesankäse.

 

unser rezept für pustertaler schlutzkrapfen

 

  • Zubereitungszeit: 01:00 Std.

  • Personen: 4

Zutaten

  • Teig:
    • 150 g Roggenmehl
    • 100 g Weizenmehl
    • 1 Ei
    • 50-60 ml lauwarmes Wasser
    • 1 EL Öl
    • Salz
    Füllung:
    • 150 g Spinat, gekocht (ca. 300 g Frischspinat)
    • 50 g Zwiebel
    • 1/2 Knoblauchzehe
    • 1 EL Butter
    • 100 g Topfen (Quark)
    • 1 EL Parmesan, gerieben
    • 1 EL Schnittlauch
    • 1 Msp. Muskatnuss
    • Pfeffer aus der Mühle,
    • Salz
    Weiteres:
    • Parmesan, gerieben
    • braune Butter
    • Schnittlauch, geschnitten, zum Servieren

 

Zubereitung

Die beiden Mehlsorten vermischen, kranzförmig auf ein Nudelbrett geben und salzen. Das Ei mit lauwarmem Wasser und dem Öl verquirlen, in die Mitte des Mehlkranzes gießen und von innen nach außen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Den Spinat fein hacken, Zwiebel und Knoblauch in der Butter dünsten, Spinat hinzugeben und etwas auskühlen lassen. Den Topfen, Parmesan und Schnittlauch dazugeben und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und gut verrühren. Den Teig mit der Nudelmaschine dünn austreiben. Den Teig möglichst schnell verarbeiten, damit er nicht austrocknet. Mit einem runden, glatten Ausstecher Blätter von ca. 7 cm Durchmesser ausstechen. Die Füllung mit einem kleinen Löffel in die Mitte geben. Den Rand mit Wasser anfeuchten und den Teig halbmondförmig zusammenfalten. Sofort mit den Fingern die Ränder andrücken. Die Schlutzkrapfen in Salzwasser kochen und anrichten. Mit Parmesan bestreuen und mit brauner Butter und Schnittlauch servieren.
Garzeit: 3-4 Minuten.
 

Ein besonderer Tipp:

Man kann die Schlutzkrapfenfüllung auch mit gekochten und passierten Kartoffeln ergänzen. Unsere Weinempfehlung: Südtiroler Pinot Grigio.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Gäste haben wieder fleißig zu Hause nachgekocht und ausprobiert.

Wir finden diese Schlutzkrapfen sehen einfach nur verführerisch aus und sind super gelungen. Großes Kompliment

 

 

 

 

 

  

Geführte Wanderungern mit der Alpinschule Sexten

von Juni bis Oktober

Den ganzen Sommer über können unsere Gäste kostenlos an geführten Wanderungen mit der Alpinschule Sexten teilnehmen.

Wanderwochen in den Sextner Dolomiten

von 06.06. bis 11.10.2020

Herzlich willkommen zu den Wanderwochen in den Sextner Dolomiten

Goldene Herbsttage

vom 26.09.2020 bis zum 11.10.2020

7 Urlaubstage ab € 560,00 pro Person inklusive Halbpension

3 Urlaubstage ab € 240,00 pro Person inklusive Halbpension