Unser Magazin

Geschichten aus dem Hotel Gruber

150 Jahre Erstbesteigung Große Zinne

150 Jahre Alpingeschichte Sextner Dolomiten

Sexten und seine Berge. Eine uralte Liebe, die im Laufe der Jahrhunderte immer wieder für spannende Überraschungen sorgte. Die markanten Dolomitengipfel prägen nicht nur das Sextner Dorfbild – sie sind es auch, die seit jeher das Schicksal und die Entwicklung der Ortschaft mitbestimmen. Und da jede gute Lovestory irgendwann, irgendwo ihren Anfang nehmen muss, lassen wir das erste offiziell dokumentierte Gipfel-Rendezvous zwischen Mensch und Berg als Beginn unserer wildromantischen Alpingeschichte gelten. Es war am 18. Juli 1869, einem frühen Sonntagmorgen, als sich drei Bergsteiger auf der Dreischusterspitze die Hände reichten. Die Erstbesteigung schlechthin und Startschuss für zahlreiche weitere. Nur einen Monat später eroberte dieselbe Seilschaft auch die Große Zinne. Damit war die große Gipfeljagd in den Sextner Dolomiten eröffnet: Alpinisten aus aller Welt suchten hier das große Abenteuer, erschlossen neue Kletterrouten und brachten die geschäftstüchtigen Sextner schließlich auf die Idee, sich dem Fremdenverkehr zu widmen. Ja, Sexten und seine Berge – die Geschichte einer großen Liebe.

150 Jahre Alpinismus in den Sextner Dolomiten. Unternehmen Sie mit uns eine spannende Expedition durch alte Heldengeschichten!

  

Kurze Auszeit

Genießen Sie bei einer Buchung von Sonntag bis Donnerstag, einen Urlaubstag kostenlos. (3 +1)

Schneeschuhwanderwochen

Von Dezember bis Ende März

Tanken Sie neue Kraft bei drei geführten Schneeschuhwanderungen pro Woche.

 

 

Be my Valentine – Zeit zu Zweit

vom 13.02.2020 bis zum 16.02.2020

Schenken Sie sich zum Valentistag romantische Stunden im Hotel Gruber.